LARCAtagossIn Partnerschaft mit:GEO
Kriminalfälle am Rande des Möglichen
Insekten auf Leichen
Der Grenzgänger
Thomas Huber: Stein/Zeit
PFAD-FINDER | Mountainbike Abenteuer
Der lange Ritt
Patagonien
Costa Rica – Naturparadies im Herzen Mittelamerikas
Island – Im Rausch der Sinne
Weltberge – die 4. Dimension
Wildes Norwegen
Blutspuren
Rad ab – Weltreise
Süd-Afrika – Unterwegs im wilden Süden
SÜDAMERIKA – 7.000 km längs durch die Anden
Im Oldtimer bis ans Ende der Welt
Bis ans Ende der Welt 2 – Mit dem Oldtimer durch Fernost und Nordamerika
Mit dem Mountainbike um die Welt
ISLAND – Naturwunder
Korsika: Wilde Berge – Weites Meer
Baltikum – Litauen, Lettland, Estland, Königsberg
Abenteuer Südsee – Entlang des pazifischen Feuergürtels in eine fremde Welt
Wilde Alpen – Sehnsuchtsberge
Irland – Zauber der grünen Insel
Neuseeland – Traumreise am schönsten Ende der Welt
Thailand – Magische Reise durch das Land des Lächelns
Weltklasse – Weltreise mit Kind - die Welt als Klassenzimmer
»
»
Nordpoldämmerung
Nordpoldämmerung
Arved Fuchs: Nordpoldämmerung

Nordpoldämmerung

Arved Fuchs

Exklusiv-Interview mit Arved Fuchs in der Augsburger Allgemeinen:
» hier ansehen

Arved Fuchs im NDR Fernsehen:
» hier ansehen

Er ist einer der bekanntesten deutschen Abenteurer und Polarforscher: Arved Fuchs.

Mit dem Alpinisten Reinhold Messner gelang ihm die erste komplette Durchquerung des antarktischen Kontinents – 2500 Kilometer Luftlinie – in 92 Tagen. Die polaren Zonen der Erde haben Arved Fuchs in ihren Bann gezogen, seit mehr als dreißig Jahren startet er zu abenteuerlichen Expeditionen in die arktischen und antarktischen Regionen.

„Nordpoldämmerung“ hieß seine letzte Expedition. In 469 Tage legte der Abenteurer und Buchautor Arved Fuchs etwa 22.000 Kilometer zurück.

Diesmal war er auch auf den Spuren der Greely Expedition von 1881 unterwegs, die den Beginn der modernen Polarforschung markierte und tragisch endete. Arved Fuchs entdeckte tatsächlich Relikte der Expedition, bei der nur sechs von ursprünglich 25 Teilnehmern überlebten.

Doch dann schlug das Wetter um und die Arved Fuchs Expedition nahm einen dramatischen Verlauf. Vieles erinnerte jetzt an die tragische Greely Expedition von damals. Die klimatischen Bedingungen zwangen Arved Fuchs, in Grönland zu überwintern, eingeschlossen im Eis. Und so wurde dort erstmals ein Winter an Bord der »Dagmar Aaen« filmisch festgehalten.

Begleiten Sie Arved Fuchs auf seinen spanenden Reisen mit fantastischen Bildern in einer eisigen Welt. Spannung pur!

Nordpoldämmerung
Nordpoldämmerung
Nordpoldämmerung
Nordpoldämmerung
Nordpoldämmerung

Eindrücke von den Veranstaltungen

Die Welt entdecken: Die besten Abenteuer, Expeditionen und Reisen LIVE präsentiert

Zahlungsarten:

Lastschrift SOFORT Überweisung PayPal Vorkasse VISA MasterCard

Social Media:

FacebookYouTube
Expedition Erde